Informationen zu --Corona--Impfung-- Schnelltest-- Luca--
mehr erfahren

Kulturpreis

Der Kulturpreis des Hochsauerlandkreises wurde in den Jahren 1993 bis 2005 in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur und Musik verliehen.

Der Kulturpreis des Hochsauerlandkreises wurde in den Jahren 1993 bis 2005 in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur und Musik verliehen. Mit der Implementierung des August-Macke-Preises wurde die Vergabe des Kulturpreises eingestellt. 

August-Macke-Preis
Der August-Macke-Preis wurde im Jahr 2008 zum ersten Mal durch den Hochsauerlandkreis verliehen und wird seit dem alle drei Jahre im Bereich der bildenden Kunst vergeben.

August-Macke-Förderpreis
Zusätzlich wird seit dem Jahr 2009 der August-Macke-Förderpreis ebenfalls im Drei-Jahres-Rhythmus vergeben.

Kulturpreis Hochsauerlandkreis ab 1993

1993, Bereich Bildende Kunst, Sparte "Bildhauerei"
Margareta Hesse aus Neheim und Uwe Pülz aus Hüsten (Preis wurde geteilt)

1995, Bereich Musik, Sparte "Rock- und Popmusik"
Nervous (Meschede) vor Incest und Beckmann

1997, Bereich Literatur, Sparte "Kurzprosa/Lyrik"
Michael Klaus (? 1. Juni2008) und Siegfried Kessemeier  (? 1. November 2011) (Preis wurde geteilt; beide Preisträger sind im Sauerland geboren)

1999, Bereich Bildende Kunst, Sparte "Fotografie"
Klemens Kordt aus Arnsberg

Förderpreis in Höhe von 2.000 DM: Lars Langemeier aus Meschede
Förderpreis in Höhe von 1.000 DM: Ernst Köster aus Meschede

2001, Bereich Musik, Sparte "Sinfonische Blasorchester"
Mescheder Wind Band, Dirigent: Graham Mark Ellis

2003, Bereich Bildende Kunst, Sparte "Malerei"
Haimo Hieronymus aus Arnsberg und Ernst Köster aus Meschede (Preis wurde geteilt)  

2005, Bereich Literatur, Kriminalroman "Kurzkrimi"
Nikolaus Schmid, Mühlheimer Str. 77, 47058 Duisburg

Was Sie noch interessieren könnte