Informationen zu --Corona--Impfung-- Schnelltest-- Luca--
mehr erfahren

Statistiken als Grundlage kommunaler Planungen und Entscheidungen

Kommunalstatistik ist ein wichtiges Instrument der kommunalen Selbstverwaltung. Die zentrale Aufgabe der Statistikstelle besteht darin, die Fachbereiche der Kreisverwaltung, die Städte und Gemeinden des Kreises, die politischen Gremien sowie auch die Öffentlichkeit mit statistischen Informationen zu versorgen und entsprechende Beratungsdienstleistungen zu erbringen. Wichtigstes Ziel ist die evidenzbasierte Unterstützung kommunaler Planungen und Entscheidungen.

In diesem Rahmen werden statistische Daten für unterschiedliche Fragen und Anforderungen zusammengetragen, analysiert und auch bewertet. Dazu zählen zum Beispiel Bevölkerungs-, Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Gesundheitsdaten. Diese basieren auf der amtlichen Statistik, verwaltungsinternen Quellen oder eigenen Umfragen. Die Ergebnisse werden dabei auf verschiedenen regionalen Ebenen dargestellt und angeboten.

Die Statistikstelle beobachtet auch, wie sich die wissenschaftlichen Instrumente der Statistik fortentwickeln. Diese werden für die verschiedenen Belange des Kreises nutzbar gemacht, etwa bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von statistischen Erhebungen.

Zahl des Monats

Die hausärztliche Versorgung in den Städten Hallenberg, Medebach und Winterberg wird zusammen betrachtet; sie ist die höchste im HSK. Der aktuelle Versorgungsgrad beträgt hier 108,8 Prozent.

Siehe Datenatlas ...

einhundertacht Komma acht

Bevölkerungszahlen

Stand 30. Juni 2020

Demografiemonitor

Die Demografie untersucht die alters- und zahlenmäßige Gliederung, die geografische Verteilung und die Faktoren, die für Veränderungen der Bevölkerung verantwortlich sind. Die Darstellung erfolgt in Zeitreihen.

Datenatlas

Im Datenatlas stehen verschiedenste Themen aktuell bereit, z.B. Gesundheit, Corona, Kurzarbeit, Haushalte, Integrationskurse, Grundsteuer, Einkommen, Tourismus, Flächenverbrauch, Landwirtschaft, u.v.m.

Bildungsmonitor

Ziel dieses Monitorings ist es, ein ganzheitliches Bildungsmanagement aller Akteure zu unterstützen und die gesamte Bildungskette mit seinen jährlichen Veränderungen aufzuzeigen.

Sozialmonitor

Der soziale Wandel hat erheblich an Dynamik gewonnen. Kommunale Sozialplanung kann Entwicklungen frühzeitig erkennen und evtl. steuernd eingreifen.

Faktencheck 2019

Bildung und Integration

Ein Tabellenband mit Grunddaten und Tendenzrichtung. Eigene Meinungsbildung ist ausdrücklich erwünscht und Tendenzpfeile können farblich geändert werden.

Integrationsmonitor

Durch die verstärkte Zuwanderung ist Migration ein relevantes Thema und eine Herausforderung; die damit verbundene Integration ist oftmals ein langer Prozess.

Auskünfte und Zugang, bitte bei obiger Ansprechperson erfragen.

 

Was Sie noch interessieren könnte