SKS: Landrat verleiht Wirtschaftspreis HSK 2022 an einen Markenbotschafter der Region - Willo Blome und Michael Beste präsentieren eindrucksvoll ihr Unternehmen in der „Orange World“ Sundern

SKS2022

v.l.: Landrat Dr. Karl Schneider, SKS-Gesellschafter Willo Blome und Michael Beste mit dem Wirtschaftspreis HSK 2022. Dieser wird nur alle drei Jahre verliehen.

Die „Orange-World“ der sks metaplast Scheffer-Klute GmbH in Sundern ist ein besonderer Ort. Hier tauchen Besucherinnen und Besucher tief ein in die vielfältige Produktwelt der SKS GERMANY, die seit über 100 Jahren hochwertiges und anspruchsvolles Fahrradzubehör herstellt. Landrat Dr. Karl Schneider verlieh am Mittwoch (21.09.) den aktuellen Wirtschaftspreis HSK 2022 an die Gesellschafter Willo Blome und Michael Beste. Und diese bedankten sich mit einer eindrucksvollen, kurzweiligen und auch Hardrock unterfütterter Unternehmenspräsentation, die deutlich machte: Hier geht ein dynamisches Unternehmen als ein Markenbotschafter für die Region nach vorn, das sich stets aus sich heraus immer neue Herausforderungen sucht.

Durch eine starke Kundenorientierung mit einem hohen Servicegrad behauptet sich SKS auf dem Weltmarkt. SKS stellt qualitativ hochwertige und teilweise sehr innovative Zubehörteile und Komponenten für Fahrräder her. SKS sorgt dafür, dass die Räder rollen.

Das Qualitätssiegel „Made in Germany” spiegelt dabei die hohen Ansprüche an Qualität, Funktion und Design wider. In den hauseigenen Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen werden die Produkte mit viel Erfahrung und Kreativität entwickelt. Produziert wird ausschließlich in Deutschland, so dass keine langen Transportwege anfallen.

Landrat Dr. Karl Schneider charakterisierte das Unternehmen und auch die Beweggründe, warum der Kreistag in seiner Sitzung am 10. Juni dieses Jahres nach Vorauswahl der Jury gerade für dieses Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis votiert hatte: „SKS lebt konsequent  das 21. Jahrhundert. Dieses hochinnovative Unternehmen verkörpert den Erneuerungswillen für den Mittelstand und hat auch mit seinen ausbildungs- und arbeitsmarktorientierten Impulsen für den Hochsauerlandkreis das Auswahlgremium zu überzeugen gewusst.“

Schaut man auf die weit reichenden Impulse dieses Unternehmens, so stellt man in der Tat fest: Mitarbeiterzufriedenheit, Familienfreundlichkeit und Klimaschutz haben einen hohen Wert und weisen der SKS eine führende Rolle für Fachkräftesicherung und Bindung ans Unternehmen zu.

Dr. Schneider abschließend: „In Sundern sind Sie mit Ihrem Unternehmen seit über einem Jahrhundert verankert. Sie haben mit sks objektiv einen Traditionsstandort definiert.“

Was Sie noch interessieren könnte