Sauerland-Museum: Ferienangebote für Familien und Kinder

Museum Höhlenmalerei

Um Höhlenmalerei in der Steinzeit geht es in dem kostenlosen Ferienangebot im Sauerland-Museum // Foto: Julia Gehrmann

In den kommenden Herbstferien bietet das Sauerland-Museum in Arnsberg ein buntes Ferienprogramm für Familien und Kinder an.

Das erste Angebot, eine Familienführung für Erwachsene und Kinder, findet am Sonntag, 2. Oktober um 14:30 Uhr statt. Gemeinsam erleben die Teilnehmenden die regionale Geschichte des Sauerlands. Vor der steinzeitlichen Höhle bewacht ein Neandertalpärchen den Höhleneingang, in der das Skelett eines 80.000 Jahre alten Höhlenbären zu sehen ist. Im Rittergewölbe erfahren die Besuchenden am eigenen Leibe, wie schwer ein Kettenhemd ist, und in der Klosterlandschaft hören sie die Geschichte des kleinen Novizen Markus, der aus seinem Alltag im kargen Kloster erzählt. Zum Abschluss basteln die Familien gemeinsam einen kleinen Ritter.

Die Ausstellungsführung kostet für Erwachsene 8 € inklusive Eintritt, Kinder 4 € inklusive Eintritt oder als Familienkarte (2 Erwachsene plus Kinder) 18 € inklusive Eintritt. Das Bastelmaterial ist ebenfalls im Preis enthalten.

_____

Der 3. Oktober,Tag der Deutschen Einheit, ist seit vielen Jahren der Tag der WDR-Maus, denn deutschlandweit werden allerhand Türen geöffnet, die sonst für die Allgemeinheit verschlossen bleiben. Auch das Sauerland-Museum ist dieses Jahr beim Maustüröffnertag dabei. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren können bei der kostenlosen Veranstaltung dabei sein und im geheimen Kellerverlies des alten Schlosses den Gang zum neuen Museumsgebäude suchen. Vorher müssen sie sich noch mutig an Rittern und Neandertalern vorbeischlagen.

Es sind noch Plätze für die Führungen um 13:00 Uhr, 14:30 Uhr und um 16:00 Uhr frei. Der Eintritt für die Mausführungen ist frei.

_____

Zu einem ganztägigen kostenlosen Workshop für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren lädt der Kulturrucksack NRW am Donnerstag, den 6. Oktober von 9:30 bis 15:30 Uhr ins Sauerland-Museum ein.

Der Workshop dreht sich um die Höhlenmalerei, die in der steinzeitlichen Höhle des Museums und später im Wald entdeckt werden. Unter Anleitung der Dozentin begeben sich die Teilnehmer selbst an die Höhlenmalerei. Ein Highlight wird das gemeinschaftliche Malen auf einer drei Meter langen Pergamentrolle. Mitzubringen sind feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung und - wer hat - einen Fotoapparat oder ein Handy zum Fotografieren der kreativen Kunstwerke.

Weitere Informationen und Anmeldungen für alle Angebote telefonisch unter 02931/94-4444, per E-Mail an sauerlandmuseum(at)hochsauerlandkreis.de oder auf der Homepage www.sauerland-museum.de

Was Sie noch interessieren könnte