Informationen zu --Corona--Impfung-- Schnelltest-- Luca--
mehr erfahren

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“ im Sauerland-Museum

Hochsauerlandkreis/Arnsberg. Das Sauerland-Museum bietet nun auch wieder öffentliche Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung an. Gruppen bis maximal zehn Personen dürfen unter den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen teilnehmen.
An Fronleichnam, den 3. Juni, finden öffentliche Führungen um 11 Uhr und um 14 Uhr durch die Eiszeit statt.
Besonders Familien mit Kindern lädt die Sonderausstellung ein, eine Reise in die kalte Vergangenheit von vor über 20.000 Jahren zu unternehmen. Absolutes Highlight der Ausstellung ist das 43.000 Jahre alte, nahezu komplette Skelett vom sogenannten "Ahlener Mammut" mit seiner stattlichen Größe von 5,50 Metern Länge und 3,25 Metern Höhe. Es wird dem Sauerland-Museum vom Geomuseum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.
Die Museumsguides führen in familiengerechter Form durch die Räume im Neubau des Sauerland-Museums. Die nächsten Führungen finden an folgenden Terminen statt:
Sonntag, 6. Juni, 11 Uhr und 14 Uhr Die Ausstellungsführung dauert ca. 60 Minuten und kostet für Erwachsene 8,50 Euro inklusive Eintritt, ermäßigt bzw. Kinder 4,50 Euro inklusive Eintritt.
Da alle Führungen auf zehn Teilnehmer begrenzt sind, bitten wir um vorherige Anmeldung unter Tel. 02931 94-4444 oder unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de.

Was Sie noch interessieren könnte