Gesundheit braucht ein lachendes Herz - Vortrag von Fernseharzt Doc Esser und Fachvorträge zum Thema Demenz

Doc Esser

Doc Esser

„Gesundheit braucht ein lachendes Herz“- so lautet nicht nur das Motto des Bühnenprogramms von Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser (besser bekannt als „Doc Esser“), sondern auch sein Lebensprinzip. Wir lassen uns viel zu oft verführen, von Gesundheitsversprechen der Industrie, kaufen sogenannte Superfoods, anstatt die gesunde, regionale Vielfalt zu schätzen, oder versuchen mit den verrücktesten Geräten unseren Körper zu kontrollieren. Doc Esser klärt in seinem Vortrag ab 18:00 Uhr auf und sorgt noch dazu für gute Unterhaltung. Der Vortrag findet statt im Rahmen des Gesundheitstages des Demenznetzwerks HSK am 22. September 2022, der zwischen 13:00 und 20:00 Uhr in der Mescheder Stadthalle stattfinden wird.

 

Die Veranstaltung startet mit dem ersten Vortrag um 13:45 Uhr.  „Meine Mutter hatte Demenz“ lautet der Erfahrungsbericht von Georg Fuhs, der sich seit der Betroffenheit im engen familiären Umfeld für dieses Thema stark macht. So ist er sowohl im Demenznetzwerk HSK, als auch als 2. Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft HSK e.V. aktiv.

Um rechtliche Fragen bei Demenz wird es im Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Bernd-Dieter Pheiler ab 14:30 Uhr gehen. Themen wie gesetzliche Betreuung, Geschäftsfähigkeit, Vorsorgevollmacht, Fahrtauglichkeit usw. werden erörtert.

Die Bedeutung der Bindung bei Demenz wird anschließend von dem Arzt für Psychiatrie, Neurologie, Psychotherapie und Klinische Geriatrie Dr. Wilhelm Stuhlmann in seinem Vortrag mit anschließender Frage- und Diskussionsmöglichkeit dargestellt. Eine gute Bindung schafft Vertrauen und sorgt für Wohlbefinden bei Menschen mit Demenz. Dieser Vortrag findet um 15:45 Uhr statt.

Die Referentin Andrea Josefa Brinker verspricht ab 17:00 Uhr, die Welt der Menschen mit Demenz durch die Integrative Validation nach Nicole Richard (IVA)“ erlebbar zu machen. Die IVA ist eine Umgangsform, die sich an der persönlichen Sicht- und Erfahrungswelt der Menschen mit Demenz orientiert.

Der Gesundheitstag wird schließlich abgerundet durch Doc Esser. Veranstaltungsende ist um 20:00 Uhr.

Alle Referenten, Experten und Mitglieder des Demenznetzwerk HSK stehen für Fragen nach den Vorträgen zur Verfügung.

Im Foyer der Stadthalle haben die Besucher die Möglichkeit, eine Reihe moderner Hilfsmittel rund um das Thema Demenz kennenzulernen.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an das Fachpublikum aus der Altenhilfe, als auch an Angehörige und Interessierte zum Thema Demenz. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für hörbeeinträchtigte Menschen steht die FM-Anlage der Stadthalle zur Verfügung.

Was Sie noch interessieren könnte