19. Änderung des Regionalplans zur Festlegung von Windenergiebereichen (WEB)

Hochsauerlandkreis. Die Auslegung der Planunterlagen zur 19. Änderung des Regionalplanes, Teilabschnitt Kreis Soest und Hochsauerlandkreis findet im Zeitraum von Dienstag, 11. Juni bis einschließlich Freitag, 12. Juli 2024 statt. Die Planunterlagen, u.a., sind digital abrufbar auf dem Beteiligungsportal https://www.bra.nrw.de/-4454  oder https://url.nrw/bra_so-hsk_19 und liegen auch analog während der Auslegungsfrist sowohl bei der Bezirksregierung Arnsberg als auch beim Hochsauerlandkreis innerhalb der behördlichen Dienststunden in Papierform aus. Die Eingabe von Stellungnahmen über das oben angegebene Beteiligungsportal erleichtert die technische Weiterverarbeitung von Informationen und trägt dadurch zu einer Verfahrensbeschleunigung bei.

Alternativ besteht die Möglichkeit, Stellungnahmen per E-Mail (sohsk-ee@bra.nrw.de) oder auf dem Postweg (Bezirksregierung Arnsberg, Dezernat 32, Seibertzstr. 1, 59821 Arnsberg) zu senden. Als Betreff ist „Regionalplan SO/HSK 19. Änd.“ anzugeben.

 

Hintergrund: Der Regionalrat Arnsberg hat in seiner Sondersitzung am 23.05.2024 die Aufstellung der 19. Änderung des o. g. Regionalplan-Teilabschnittes gemäß § 19 Abs. 1 LPlG beschlossen. Gemäß Anlage 1 zum Windenergieflächenbedarfsgesetz (WindBG) ist das Land NRW verpflichtet, bis 2032 1,8 % der Fläche für Windenergie zur Verfügung zu stellen. Der Planungsregion Arnsberg wird im Landesentwicklungsplan (LEP NRW) ein Flächenbeitragswert von 13.186 Hektar zugeteilt (entspricht 2,13 % der Planungsregion), welcher in den fünf südwestfälischen Kreisen zu erbringen ist. Auf Basis des Einleitungsbeschlusses des Regionalrats Arnsberg vom 30.11.2023 für die 19. Änderung des Regionalplan Arnsberg, Teilabschnitt Kreis Soest und Hochsauerlandkreis sind diese Flächen als Windenergiebereiche (WEB) festzulegen.

Was Sie noch interessieren könnte