Privatanlieferung von Abfällen ab 17.03 nicht mehr möglich

Pressemeldung vom 13.03.2020

Hochsauerlandkreis


Aufgrund der aktuellen Ereignisse um das Corona-Virus nimmt der Hochsauerlandkreis Privatanlieferung von Abfällen auf der Zentralen Reststoffdeponie in Meschede-Frielinghausen, an der RABE-Anlage in Meschede-Enste sowie an den Müllumladestationen Brilon, Marsberg, Müschede und Winterberg aktuell nicht mehr an.  Stattdessen sind die Möglichkeiten der Haushaltssammlung, d. h. die vorhandenen Abfalltonnen und die Möglichkeit der Sperrmüllsammlung durch die Städte und Gemeinden zu nutzen. Durch diese Maßnahme soll der Kontakt der Mitarbeiter auf den Anlagen mit externen Personen begrenzt werden, um die Funktionsfähigkeit der kommunalen Abfallentsorgung aufrechtzuerhalten. Diese Maßnahme gilt ab dem 17.03.2020 und zunächst bis auf weiteres. Gewerbliche Anlieferungen sind zurzeit nicht betroffen, da diese keine Möglichkeit der Nutzung der Haushaltssammlung haben.


 

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454