Corona-Virus: Keine Veränderungen zum Vortag

Corona-Hotline an Wochenenden und Feiertagen vorerst ausgesetzt

Pressemeldung vom 27.04.2020

Hochsauerlandkreis


Im Hochsauerlandkreis gibt es mit Stand von Montag, 27. April, 9 Uhr, keine Veränderungen zum Vortag. Die Zahlen bleiben bei 402 Genesenen, 149 Erkrankten sowie 14 Toten in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Von den Erkrankten werden wie gestern 18 stationär behandelt (vier Personen intensiv). Die Zahl aller bestätigten Erkrankten bleibt bei 565.


 


Der Krisenstab des Hochsauerlandkreises hat beschlossen, die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes an Wochenenden und Feiertagen vorerst auszusetzen. Sollte der Bedarf sich jedoch wieder erhöhen, wird die Hotline an Wochenenden und Feiertagen sofort wieder aktiviert. Die Anruferzahl ist insgesamt, aber auch besonders an den Wochenenden deutlich zurückgegangen. So gab es am vergangenen Wochenende innerhalb von acht Stunden lediglich 29 Anrufe und das Wochenende davor nur 18, davon nur sehr wenige dringende. Das Kreisgesundheitsamt arbeitet auch an den Wochenenden im Rahmen des Fallmanagements und ist in dringenden Fällen per Mail unter infektionsschutz@hochsauerlandkreis.de oder per Fax unter 0291/94-1195 zu den bisher bekannten Hotlinezeiten erreichbar.

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454