Bereits 3500 Besucher in August-Macke-Ausstellung

Vortrag der Ausstellungskuratorin im Blauen Haus

Kunsthistorikerin Dr. Ina Ewers-Schultz
Kunsthistorikerin Dr. Ina Ewers-Schultz vor August-Macke-Gemälde.
Pressemeldung vom 13.09.2019

Hochsauerlandkreis


Seit der Eröffnung am Sonntag, 1 September, haben bereits über 3.500 Gäste die Ausstellung „August Macke – ganz nah“ im Sauerland-Museum in Arnsberg besucht. Eine besondere Rahmenveranstaltung zur „August Macke – ganz nah“-Ausstellung gibt es am Donnerstag, 19.September, im Blauen Haus des Museums. Kunsthistorikerin Dr. Ina Ewers-Schultz berichtet von Macke und seinen Künstlerfreunden, von Netzwerken und Netzwerkern und ihrem leidenschaftlichen Engagement. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und kostet sechs Euro an der Abendkasse. Online und im Vorverkauf gibt es Tickets bereits vorab für vier Euro plus Gebühren.


Als die expressionistischen Avantgarde-Künstler ab 1905 an die Öffentlichkeit des Wilhelminischen Kaiserreiches traten, schlug ihnen heftige Ablehnung entgegen. Die freundschaftlichen und kunstpolitischen Kontakte über die regionalen und nationalen Grenzen hinaus waren für die moderne Bewegung von daher existentiell. August Macke war als Strippenzieher zur Durchsetzung der modernen Kunst hochaktiv.


Tickets sind online erhältich unter www.sauerland-museum.de oder zu den Öffnungszeiten des Museums.


 

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454