Beratung

Bereich Arnsberg und Sundern

Herr Hartmut Humpert
02931 / 94-4000

Bereich Bestwig, Eslohe, Meschede und Schmallenberg

Frau Maria Struwe
0291 / 94-1111
0291 / 94-1195

Bereich Brilon, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Olsberg und Winterberg

Frau Birgitta Rustemeier
02961 / 94-3122

und

Frau Annegret Schreckenberg
02961 / 94-3333

Behindertenbeauftragter/ Behindertenberatung

Heinz Arenhövel ist ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter des Hochsauerlandkreises:

Kontaktanschrift

Heinz Arenhövel

Am Hohlweg 26

59872 Meschede

Tel.: 02 91/48 64

email: fa.arenhoevel@gmx.de

Aufgaben und Ziele

Kontakte zu den Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkeis, den Institutionen der Behindertenhilfe, den anderen Wohlfahrtsverbänden und den entsprechenden Fachdiensten im HSK zu pflegen, sind eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit des Behindertenbeauftragten.

Das Spektrum der Aufgaben eines Behindertenbeauftragten reicht von der Ermittlung von Bedürfnissen und Erwartungen Behinderter, dem Erfassen der Situation in den stationären Einrichtungen im HSK und der Sammlung von Informationen über behinderten-relevante Fragestellungen bis zur Teilnahme an Sitzungen entsprechender Ausschüsse und regelmäßiger Gespräche mit entsprechenden Vertretern/innen der Verwaltung im HSK.

Die Repräsentanz bei allen behinderten-relevanten, öffentlichen Terminen ist ebenso von Bedeutung wie die Weiterleitung von Anfragen, Anregungen oder Beschwerden an die zuständigen Stellen bzw. Fachdienste im HSK. Als Hilfestellung für diese umfassenden Aufgaben wird sich der Behindertenbeauftragte ständig Informationen aus den verschiedenen Institutionen oder Selbsthilfeorganisationen unserer Region und anderer Kreise bedienen müssen.

Arbeitsbeschreibung eines/ einer Behindertenbeauftragten (HSK)
  • Bestandsaufnahme der Hilfsangebote für Behinderte.
  • Ermittlung von Bedürftnissen und Erwartungen Behinderter.
  • Erfassen der Situation in den stationären Einrichtungen im HSK.
  • Informationen über behinderten-relevante Fragestellungen sammeln.
  • Abrufen von Informationen der Fachämter über die Belange Behinderter.
  • Repräsentanz bei allen behinderten-relevanten öffentlichen Terminen.
  • Weiterleitung von Anfragen, Anregungen und Beschwerden an die zuständigen Stellen.
  • Teilnahme an Sitzungen des Gesundheits- und Sozialausschusses sowie der Gesundheits- und Pflegekonferenz.
  • Regelmässige Gespräche zu aktuellen Behindertenfragen mit der Verwaltung des HSK.

Behinderteninteressenvertreter/innen des Hochsauerlandkreises - Stand Mai 2012

Arnsberg

Stadt Arnsberg

Koordinierungs

stelle Behinderten-vertretung

Reinhard Münstermann

Rathausplatz 1 59759

02932-2011309

Fax:

02932-20111248

reinhard.muenstermann

@arnsberg.de

Bestwig

Friedhelm Koch

Rosenstr. 6

59929
Brilon Ralf Gersthagen

Plackweg 10

59929

02961-

52373

Fax:

02961-

52484

ragerst@esshoff.de
Eslohe Maria-Luise Biskoping

Zum

Scharfenstein 2

59889

02973-

6102

Hallenberg Markus Kappen Aue 56 59969

02984-

8844

m-kappen@

t-online.de

Marsberg Andreas Klauke Trift 49 34431

02992-

2513

0170-

9533434

Medebach Peter Canisius

Auf der

Trift 6

59964

02982-

8245

Meschede Manfred Mejrowski

Galiläarweg 18

59872

0291-

6403

 Meschede

Johann

Wefelnberg

Nördeltstr. 82

59872

0291-

3539

johann.wefelnberg@

t-online.de

Olsberg Helmut Drechsler

Leipzigerstr.15

59939

02962-

1645

hm.drechsler@

versanet.de

Olsberg Jürgen Kröger

Josefsheim

Bigge

59939
Schmallenberg Ralf Schmidt Arpe 42 57392

02971-

908440

schmidt.arpe@

t-online.de

Sundern Thomas Diederich

Ahornstr. 8

59846

02933-

81105

Fax

02933-

1041

t.diederich@

stadt-sundern.de

Winterberg Friedhelm Geilen Junkernpfad 5 59955

02985-

8224

fritz.geilen@

t-online.de

HSK-Ehrenamtl.

Behinderten-

beauftragter

Heinz Arenhövel Am Hohlweg 26

59872

 

0291-

4864

fritz.geilen@

t-online.de

HSK

Behinderten-

koordination

Karl-Josef Fischer Steinstr. 27 59872

0291-

941469

FAX

0291-94-

26150

karl-josef.fischer@

hochsauerlandkreis.de