Vermessungstechniker/in

Einstellungsvoraussetzungen

  • Fachoberschulreife
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre (Verkürzung möglich)

Einstellungstermin

  • 1. August eines Jahres

Ausbildungsverlauf

Die theoretische Ausbildung erfolgt am Fritz-Henßler- Berufskolleg in Dortmund, die praktische Ausbildung in den Bereichen Liegenschaftskataster und Geoservice an den Dienstorten Arnsberg und / oder Brilon. Ein Ausbildungsabschnitt bei einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur oder einer sonstigen Vermessungsstelle wird angestrebt.

Nach einem Jahr findet eine Zwischenprüfung statt, nach 3 Jahren die Abschlussprüfung. Sie umfasst 3 schriftliche Prüfungen und eine praktische.

Was solltest Du mitbringen?

  • Interesse an Mathematik
  • EDV-Kenntnisse, Interesse an modernen Informationstechniken und multimedialen Technologien
  • logisches Denken und Sinn für technische Zusammenhänge
  • Flexibilität
  • Interesse an grafischer Gestaltung, Karten und Plänen
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genauigkeit, Sorgfalt, Teamgeist

Lernfelder

  • Betriebe der Geoinformationstechnologie kennen lernen
  • Geodaten (Daten mit räumlichem Bezug) unterscheiden und bewerten
  • Geodaten erfassen und bearbeiten
  • Geodaten in Geoinformationssystemen verwenden und präsentieren
  • Vermessungspunkte bestimmen
  • Objekte geometrisch erfassen und visualisieren
  • Geoinformationssysteme aufbauen
  • bei Bauabsteckungen mitwirken
  • Liegenschaftskataster und Grundbuch verwenden
  • bei Grundstücks-, Gebäude- und Bau begleitenden Vermessungen mitwirken
  • Planungsunterlagen erstellen
  • Bodenordnungsmaßnahmen begleiten sowie Grundstückswerte ermitteln

Spätere Einsatzbereiche

Der spätere Einsatz erfolgt im Fachdienst 43 „Liegenschaftskataster und Vermessung“. Dieser ist in folgende Sachgebiete aufgeteilt:

  • „Kundenservice und Fortführung“ sowie „Vermessung und Katastererneuerung“ an den Dienstorten Arnsberg und Brilon und
  • „Grundstückswertermittlung“ am Dienstort Arnsberg.

Weiterführende Links

Der Hochsauerlandkreis würde sich sehr freuen, wenn sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Migrations­hintergrund angesprochen fühlen und sich bewerben.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenfalls erwünscht.

Erfahrungsberichte Vermessungstechnikerin