Demografiemonitor

Der Demografiemonitor beinhaltet die Bevölkerungsstruktur, Geburten und Sterbefälle, Jugend- und Altenquotient, Aging- und Greying Index, Alterspyramiden, Vorausberechnungen, Altersgruppen der Kinder und Jugendlichen, Pendler über Gemeinde- und Kreisgrenzen sowie Darstellungen in Karten.
Kleine und Große, Junge und Alte Menschen vor hellen Hintergrund.
copyright: Pixabay

                                                       Neue Daten:

26. Mai 2020

" Sterbefälle "

Im Jahr 2019 sind 3200 Menschen im HSK gestorben, das entspricht einer Sterberate von 12,3 je 1000 Menschen. In den zwei Vorjahren betrug die Sterberate je 12,6.

Bzgl. Corona kann eine Datei mit Sterbefällen für die ersten Monate des Jahres 2020 bei der Sterberate eingesehen werden.

ein Bild des Lebenslaufes: Baby, Jugendlicher, Erwachsener, alter Mensch, gebrächlicher Mensch, Urne
copyright: Pixabay

13. Januar 2020

" Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung "

Ausgehend von der Gesamtbevölkerung lebten im Dezember 2018 8,8 Prozent Ausländer im HSK. Drei Jahre zuvor, im Jahr 2015, waren es 8,0 Prozent. Im Landesdurchschnitt von NRW sind es erheblich mehr; 2018 13,3 und 2015 11,8 Prozent.

Die meisten Ausländer nach Altersgruppen leben

 - unter 15 Jahre               14,3 % in Winterberg

 - 15 bis unter 25 Jahre     15,1 % in Winterberg

 - 25 bis unter 65 Jahre     14,2 % in Bestwig

 - 65 Jahre und älter          5,5 % in Meschede

9. Oktober 2019

" Amtliche Einwohnerzahlen ", zum Stand 30.06.2019

Die neue Einwohnerzahl für den Hochsauerlandkreis beträgt, zum 30. Juni 2019, 260.046 Einwohner. Damit hat der HSK im letzten halben Jahr 429 Einwohner verloren. Als einzige Kommune hat die Stadt Brilon hinzu gewonnen, plus 79 Einwohner.

Programmstart

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit wird das generische Maskulinum verwendet, welches sowohl die weibliche als auch die männliche Form umfasst.

Ansprechperson

02961 / 94-3307