Datenatlas

Er ist ein interaktives Werkzeug und stellt statistische Daten in einer Karte, Datentabelle, Vergleichstabelle, Zeitreihe, Balkendiagramm, Kreisdiagramm, Legende und Informationen dar.

Der Datenatlas stellt amtliche statistische Daten für die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung zur Verfügung. Andere Verwaltungen, Gemeindeverbände sowie Städte und Gemeinden können ebenfalls auf diese Informationen zugreifen. Er bietet Politikern und interessierten Bürgern, Schülern und Studenten, die Möglichkeit, im Sinne von "Open Data" amtliche Statistiken einzusehen.

Programmstart:

                                            Neue Daten:

22. Mai 2020

" Straßenverkehrsunfälle "

2019 nahmen die Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden im oberen Sauerland (Eslohe, Schmallenberg, Winterberg und Hallenberg) gegenüber dem Vorjahr zu.

" Rechtliche Integration "

Im Jahr 2019 erhielten im HSK 1,1 Prozent der ausländischen Bevölkerung eine Einbürgerungsurkunde, das entspricht 251 Personen. Im Jahr 2012 waren es 1,8 Prozent.

19. Mai 2020

" Krankenhausstatistik, Intensivbetten, Pflegepersonal, ... "

für das Jahr 2018 eingetragen. Im Zeitraum von 2016 bis 2018 wurde das Pflegepersonal im gesamten HSK um 201 Persomnen aufgestockt.

zwei leere Intensivbetten aus einem Krankenhaus
copyright: Pixabay

18. Mai 2020

" Grundsteuer A, Grundsteuer B, ... "

Für das Jahr 2019 sind die Hebesätze der Realsteuern unserer Städte und Gemeinden eingepflegt worden.

Die einzige Stadt im HSK, die ihre Hebesätze 2019 gesenkt hat, ist die Stadt Schmallenberg gewesen!

14. Mai 2020

" NEU, Ranking Deutschlands Regionen "

Bei einem Ranking / Zukunftsatlas der deutschen Kreise werden die Stärken und Schwächen eines Kreises beurteilt. Bestehend aus 29 Indikatoren werden diese Ergebnisse in 6 Bereiche zusammengefasst und anschließend ein Rang zwischen 1 und 401 vergeben. Weiterhin werden diese Indikatoren auch nach Stärke und Dynamik unterschieden. Insgesamt hat der HSK den Rang 256 bekommen.

ein kleiner Bildausschnitt mit Übersicht der Daten zum HSK

4. Mai 2020

" NEU, Kurzarbeit "

Aus aktuellem Grund wird hier das Thema monatlich aufbereitet; die geprüften Anzeigen der Betriebe bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) und die voraussichtlich betroffenen Beschäftigten.

Zur umfassenden Abbildung des "Corona-Effektes" müssen die statistischen Berichtsmonate März und April zusammen betrachtet werden. Im HSK haben ca. 23 Prozent der Betriebe Kurzarbeit angemeldet und vorraussichtlich betroffen sind 45 Prozent der SV-Beschäftigten.

Auf grauen Hintergrund, ein alter Hammer mit dem Text Kurzarbeit.

30. April 2020

" Arbeitslosenquoten "

Innerhalb des letzten Monats ist die Arbeitslosenqote im HSK aufgrund der Corona-Epidemie von 4,1  auf 4,6 Prozent aller zivilen Erwerbspersonen gestiegen. Das ist eine Differenz um +0,5; im Landesdurchschnitt beträgt die Differenz +0,7 Prozent, von 6,7 auf 7,4 Prozent.

Die geringste Quote mit 3,1 Prozent hat die Stadt Schmallenberg und die höchste Quote die Stadt Arnsberg mit 6,7 Prozent.

28. April 2020

" Bodenfläche und tatsächliche Nutzung "

Die Art der tatsächlichen Nutzung beschreibt die Bodenfläche auf der Erde. In Zeitreihen werden die Umweltveränderungen und die Beschaffenheit der Erdoberfläche deutlich gemacht. Diese Daten kommen aus der Katasterverwaltung/Alkis. Die großen Veränderungen in den Städten/Gemeinden von Eslohe, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Meschede und Schmallenberg basieren auf der noch andauernden Ersterfassung der Amtlichen Basiskarte.

Beispiel Stadt Sundern, 2016 bis 2018:

Siedlung   +7 Hektar (ha)

Verkehr   +7 ha

Vegetation   -15 ha

  • Landwirtschaft   -3 ha
  • Wald   -22 ha
  • Gehölz   +4 ha
  • Unland, vegetationslose Fläche   +8 ha

Gewässer   -1 ha

Foto einer Baustraße vor einer grünen Wiese
copyright:Pixabay

22. April 2020

" Ärztliche Versorgung "

Das Thema wird in 3 Bereiche unterschieden: Hausäztliche Versorgung, Allgemeine fachärztliche Versorgung und Spezialisierte fachärztliche Versorgung.

Zu allen 3 Bereichen gibt es die Anzahl der Ärzte, den Versorgungsgrad in einer Zeitreihe und eine einfache Altersstruktur.

Bei den Hausärzten gibt es einen Versorgungsgrad von unter 100 Prozent in den Mittelbereichen von Brilon-Olsberg, Bestwig-Eslohe-Meschede und Schmallenberg.

In der fachärztlichen Versorgung ist der Versorgungsgrad von unter 100 Prozent bei den Kinder- und Jugendmedizinern und den Nervenärzten.

Bei der spezialisierten fachärztlichen Versorgung in den Kreisen Soest und HSK zusammen, ist bei den Kinder- und Jugendpsychiatern der Wert ebenfalls unter 100 Prozent.

Bedienungsanleitung:

Hier werden die wichtigsten Schalter und Bedienelemente vorgestellt!

Ansprechperson

02961 / 94-3307