Corona-Virus: 1 Todesfall, 68 Neuinfizierte, 31 Genesene, 46 stationär

Hochsauerlandkreis. Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall vermelden. Am Dienstag, 17. November, ist ein 64-jähriger Mann aus Bestwig verstorben. Er befand sich in stationärer Behandlung und hatte Vorerkrankungen. Insgesamt sind es somit 33 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 18. November, 9 Uhr, außerdem 68 Neuinfizierte und 31 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 170,9 (Stand 18. November, 0 Uhr). Insgesamt gibt es 505 Infizierte, 2.080 Genesene sowie 2.618 bestätigte Fälle. Stationär werden 46 Personen behandelt, davon fünf intensivmedizinisch und davon zwei beatmet.

Es sind im Hochsauerlandkreis aktuell drei Krankenhäuser, zehn Pflegeeinrichtungen, acht Kindergärten und 40 Schulen betroffen. Für über 3800 Schüler, Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (97), Bestwig (54), Brilon (56), Eslohe (18), Hallenberg (4), Marsberg (14), Medebach (7), Meschede (91), Olsberg (28), Schmallenberg (69), Sundern (23) und Winterberg (44).

Was Sie noch interessieren könnte