Südwestfalen AG

Die Kreise Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest haben sich zur Südwestfalen AG (Südwestfalen Arbeitsgemeinschaft) zusammengeschlossen. Dieser Schritt erfolgte in der festen Überzeugung, dass künftig nicht Nationen und Bundesländer, sondern Regionen im Wettbewerb miteinander stehen. Durch den Zusammenschluss entstand eine Region, wie sie in dieser Konstellation in NRW einmalig sein dürfte. Denn zwischen Tradition und Innovation, zwischen Natur und Wirtschaft bildet sich hier ein Spannungsbogen, der als Generator für eine dynamische und kraftvolle Fortentwicklung der Region Südwestfalen dient. Einerseits ist Südwestfalen das waldreichste Erholungsgebiet Deutschlands - andererseits ist es aber auch die Heimat von zahlreichen industriellen Weltmarktführern verschiedener Branchen.

Als sich die Landräte der fünf oben genannten Kreise Anfang des Jahres 2007 zur Gründung der Südwestfalen AG entschlossen hatten, gab es in der Region bereits eine Vielzahl von interkommunalen Kooperationen. Eine der Kooperationen fand auf der Ebene der Wirtschaftsförderungseinrichtungen statt. Zusammen mit den Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen sowie der Handwerkskammer Südwestfalen wurde gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen PROGNOS das Entwicklungskonzept  "Innovationsregion Südwestfalen" erarbeitet.

Die Landräte wollten kein künstliches Gebilde "top-down" schaffen, sondern von Beginn an im Südwestfalen-Prozess die Menschen mitnehmen. Aus diesem Grunde haben sie das renommierte Institut Allensbach beauftragt, die Meinung der Bewohner in den fünf Landkreisen zu erfragen. Das Ergebnis war überwältigend für die Region Südwestfalen, wie der nachstehende Auszug aus der Studie zeigt.

Grafik Befragung Bevölkerung

In dieser Erkenntnis haben die fünf Landräte zeitgleich mit der Gründung der Südwestfalen AG den Beschluss gefasst, sich um die Ausrichtung der Regionale 2013 bzw. 2016 zu bewerben. In einem Auswahlverfahren hat eine hochkarätige Landesjury der Region Südwestfalen den Zuschlag für die Ausrichtung der "Regionale 2013" erteilt.

Downloads

Ansprechperson

0291 / 94-1501