Abi gibt?s auch am Berufskolleg

Informationstage der Beruflichen Gymnasien des HSK in Olsberg, Meschede und Arnsberg

Pressemeldung vom 26.10.2018

Hochsauerlandkreis


Das Abitur machen und gleichzeitig berufliche Kenntnisse erlangen oder sogar eine Ausbildung absolvieren, das bieten nur Berufskollegs. In das Berufliche Gymnasium werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die entweder nach der Klasse 9 am Gymnasium in die gymnasiale Oberstufe versetzt wurden oder  den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erreicht haben. Schülerinnen und Schüler, die bereits die Fachhochschulreife haben und den fachlichen Schwerpunkt beibehalten, können ebenfalls ihr Abitur am Berufskolleg machen.


Die fünf Berufskollegs des Hochsauerlandkreises in Arnsberg (am Eichholz und Berliner Platz) sowie in Brilon, Meschede und Olsberg haben sich zusammengeschlossen, um unabhängig von ihrem jeweiligen Schwerpunkt die Besonderheiten des Beruflichen Gymnasiums darzulegen. Die Veranstaltungen finden am 12., 14. und 15. November statt und stellen in inhaltlich gleichen Vorträgen zunächst die Rahmenbedingungen und Strukturen vor. Die fünf Berufskollegs sind an allen Veranstaltungsorten präsent. Im Anschluss an den Vortrag können  sich Interessierte an den jeweiligen Informationsständen der Schulen über die einzelnen Schwerpunkte (Gesundheit, Erziehungswissenschaften, Erzieherin, Freizeitsportleiter, Wirtschaft und Verwaltung, Maschinenbautechnik, Ingenieurwissenschaften)  informieren.


Den Auftakt macht am Montag, 12. November, das Berufskolleg Olsberg (Paul-Oventrop-Straße 7, 59939 Olsberg), zwei Tage später (Mittwoch, 14. November) findet die Veranstaltung im Berufskolleg Meschede (Dünnefeld 5, 59872 Meschede) statt. Die Reihe endet am Donnerstag, 15. November, im Berufskolleg am Eichholz (Féauxweg 24, 59821 Arnsberg). Die Informationsveranstaltungen dauern jeweils von 18 bis 20 Uhr.

Pressesprecher

0291 / 94-1458

Stv. Pressesprecher

0291 / 94-1454