Wahlen zum Deutschen Bundestag

Deutschlandflagge

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Die Wahlperiode für die Abgeordneten beträgt grundsätzlich vier Jahre. Diese werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

Die nächste Bundestagswahl findet im Jahre 2017 statt.

Wahlberechtigt zur Bundestagswahl sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Unter bestimmten Voraussetzungen sind darüber hinaus auch im Ausland lebende Deutsche wahlberechtigt.

Wählbar ist, wer am Wahltag Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist (unabhängig davon, ob er in Deutschland oder im Ausland lebt), das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und weder vom Wahlrecht ausgeschlossen ist noch infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt.

Die Gesamtzahl der Abgeordneten beträgt grundsätzlich 598.

Die Hälfte davon wird in Wahlkreisen mit einfacher Mehrheit gewählt. Dementsprechend ist das gesamte Bundesgebiet in 299 Wahlkreise eingeteilt; der Hochsauerlandkreis ist der Wahlkreis Nr. 147.

Die andere Hälfte wird nach den Grundsätzen der Verhältniswahl aus Landeslisten gewählt.

Daher haben die Wählerinnen und Wähler zwei Stimmen, die Erststimme für die Wahl eines Kandidaten/einer Kandidatin im Wahlkreis und die Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste. Mit der Zweitstimme wird das Stärkeverhältnis der Parteien im Bundestag bestimmt. Es gilt eine Sperrklausel für Wahlvorschläge von Parteien, die nicht mindestens 5 % der im Wahlgebiet abgegebenen gültigen Stimmen erhalten haben.

Die Kreiswahlvorschläge können von Parteien und Wahlberechtigten eingereicht werden. Landeslisten können nur von Parteien eingereicht werden. Über die Zulassung der Wahlvorschläge entscheiden die Kreiswahlausschüsse bzw. der Landeswahlausschuss.

Aufgrund von Ausgleichsmandaten besteht der 18. Deutsche Bundestag aus 631 Abgeordneten, die auf 4 Jahre gewählt wurden.

Ergebnis der Bundestagswahl 2013

Ansprechperson

0291 / 94-1431

Ansprechperson

0291 / 94-1434

Ansprechperson

0291 / 94-1133