Alternativtext

Weitere Informationen

Borgs Scheune, Heimatmuseum

Borgs Scheune mit Brunnen

Mitten in Züschen erhebt sich auf einem  Felsen neben einem echten Schicksalsbrunnen aus unbekannter Zeit das Fachwerkgiebelhaus und Baudenkmal "Borgs Scheune". Das 1791 entstandene fensterlose Gebäude, das bis 1815 als großherzogliche Zehntscheune gedient hatte, wurde 1992 mit alten Handwerkstechniken renoviert und zum Museum und Ort der Begegnung mit Geschichte und Gegenwart ausgestattet.

Die Förderung der Kultur ist ein zentrales Anliegen des Trägervereins. Über das Jahr verteilt, wird ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geboten, welches zugleich Gäste und Einheimische jeden Alters in die Scheune einlädt. Konzerte, Autorenlesungen, Vorträge, plattdeutsche Sprachveranstaltungen, Mitmach-Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene zu alten Haustechniken finden in der Dachstube oder der offenen Deele mit den zwei Emporen statt.

Im Mittelgeschoss ist eine kleine, für Kenner aber als anspruchsvoll geltende geologische Dauerausstellung aus der bewegten Erdenzeit des Devon vor 400 Millionen Jahren mit Mineralien aus der Region untergebracht. Begrenzt sind die Exponate aus der Stein- und Bronzezeit und weitere archäologische Lesefunde aus dem Hochmittelalter sowie Relikte aus der früheren Eisen- und Holzverarbeitung ausgestellt. Texttafeln und Kopien ältester Urkunden berichten über die lange Geschichte des Ortes, der vor über 1200 Jahren, 793 n. Chr. als "Tiuscena" in Schriftform erscheint.
Angebote und Service
Bei verschiedenen Veranstaltungen werden Getränke, ein Imbiss oder Kaffeetrinken in der Dachstube angeboten und können auf Anfrage gebucht werden.


Öffnungszeiten

von Mai bis Oktober
Freitag 15.00-17.00 Uhr
Samstag 10.00-12.00 Uhr
Sonderöffnungen mit Führungen
(siehe Jahresprogramm)
auf Anfrage


Eintritt
Zu den Regelöffnungszeiten: 1 ¤/Person

Eintrittspreise für Veranstaltungen variieren je nach Veranstaltungsart

Einige Veranstaltungen sind frei

Kontakt
Borgs Scheune
Heimatmuseum, Ort der Begegnungen mit Geschichte und Gegenwart
Mollseifener Straße 17
59955 Winterberg

Homepage: www.borgs-scheune.de


Telefon            0 29 81 - 12 70
Anfrage zu Veranstaltungen. E-Mail: info@borgs-scheune.de
Träger
Förderverein f. Kultur, Denkmalpflege und Naturschutz in Züschen e. V.

Kirsten Lange

Hardtstr. 18a

59955 Winterberg

Vorsitzende             Bärbel Stockhausen

Geschäftsführer       Reimund Lange

Schriftführer             Kirsten Lange und Mechthild Goldkuhle

                                 Winfried Deimel

                                 Ulrich Schäfer

 



Auf der Karte anzeigen: