Alternativtext

Weitere Informationen

Siedlinghauser Heimatstuben

Modellrad

Die Heimatstube gemalt.

Die Siedlinghauser Heimatstuben zeigen in Bild- und Schriftdokumenten, in Exponaten und Modellen wichtige Entwicklungen des Dorfes und des oberen Sauerlandes. Schwerpunkt der Präsentation sind die Eisenerzgewinnung und -verarbeitung; der Sensenhandel, der in vielen Dörfern rund um den Kahlen Asten etwa 250 Jahre lang eine bedeutende Rolle spielte; der Schiefer- und Diabasabbau; die Drechslereien und die Holzverarbeitung, darunter besonders die Pfeifen- und die Skiproduktion.

Ein weiteres Anliegen der Siedlinghauser Heimatstuben ist es, das weit über die Grenzen des Dorfes bekannte Schaffen seiner Künstler zu präsentieren; es ist erstaunlich, welche Vielzahl von bedeutenden Künstlern hier lebt und gearbeitet hat und gegenwärtig hier zu Hause ist.

Das Andenken an den "Siedlinghauser Kreis" wird gepflegt in einer Gruppe Intellektueller gepflegt, die sich von etwa 1930 bis 1960 bei dem Arzt Dr. Schranz einfanden. Der Gruppe gehörten u.a. der Staatsrechtler Carl Schmitt, der Dichter Konrad Weiß, der Philosoph Josef Pieper und der Schriftsteller Georg Friedrich Jünger an, der anlässlich eines Besuches in Siedlinghausen die "Ode an den Hömberg" schrieb.

Eine wichtige Aufgabe der Siedlinghauser Heimatstuben ist die museumspädagogische Umsetzung heimatgeschichtlicher Themen für Kinder und Jugendliche. Mit den Programmreihen "Wanderwege" und "Geschichten aus dem Koffer" werden Schulklassen der Primar- und Sekundarstufe handlungsorientiert und altersgerecht informiert.

Das vielfältige Angebot nutzen zur Zeit über 2000 Besucher im Jahr. Ein Beleg für interessante und spannende Museumsarbeit.

Angebote und Service
Führungen
Aktionen
Sonderausstellungen
Museumspädagogische Programme
Vorträge.
Museumsshop
Gastronomie in der Nähe

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung.
Besuchertermine und Vorträge werden (auch kurzfristig) telefonisch abgestimmt.
Familien mit Kindern, Kleingruppen bis 10 und Großgruppen bis 40 Personen sind willkommen.

Eintritt
Frei
Bei Führungen mit Kleinsgruppen bis 10 Personen wird anschließend um eine Spende gebeten.
Für Großgruppen bis 20 Personen werden 15.00 ¤ je Programmstunde berechnet.
Bei Großgruppen bis 40 Personen werden 30,00 ¤  je Programmstunde ( 2 Referenten) berechnet.

Kontakt
Siedlinghauser Heimatstuben
Wulfhagen 1
59955 Winterberg

Telefon 02983-516
Internet www.siedlinghausen.de
Email bernard.wegener@t-online.de


Träger
Heimat- und Verkehrsverein Siedlinghausen e. V.
Grimmeweg 4
59955 Winterberg



Auf der Karte anzeigen: