Alternativtext

Weitere Informationen

Klostergartenmuseum Oelinghausen

Ausstellung
Ausstellung

Das Klostergartenmuseum Oelinghausen befindet sich in einem denkmalgeschützten neogotischen Nebengebäude des Klosters. Träger des Museums ist der Freundeskreis Oelinghausen e.V. Die Ausstellung wurde mit Mitteln der NRW-Stiftung gefördert. Seit dem Jahr 2005 ist im Untergeschoss des Museums eine Dauerausstellung zum ehemaligen Klostergarten der Prämonstratenserinnen in Oelinghausen eingerichtet.
Ein großes Modell zeigt den Zustand des Klosters, seine Gärten und Feldflure um 1899.
Weitere Themen sind die Reliktpflanzen des alten Klostergartens, die ehemalige Klosterapotheke und die Klimageschichte unserer Region. Ein Baumringkalender aus Eichenhölzern der näheren Umgebung belegt die Gunst und Ungunst der Sommer in den vergangenen 1.000 Jahren.

In unmittelbarer Nähe des Museums ist ein 800 Quadratmeter großer Museumsgarten mit Heil- und Nutzpflanzen der Klosterzeit und den Reliktpflanzen aus dem alten Garten der Prämonstratenserinnen entstanden.

Öffnungszeiten

Von Mai bis Oktober
Sonntag und Feiertag

und auf Anfrage

14.00 - 17.00 Uhr


während der Sonderausstellungen
zusätzlich samstags



14.00 - 17.00 Uhr



Eintritt

Erwachsene 1,50 ¤
Jugendliche 0,50 ¤
Kinder frei


Angebote und Service
Führungen nach Vereinbarung
Sonderausstellungen
Aktionen
Vorträge
Museumsshop
2 Gasthäuser in unmittelbarer Nähe

Kontakt
Klostergartenmuseum Oelinghausen
Oelinghausen
59757 Oelinghausen

Telefon 02932-29159
Internet www.freundeskreis-oelinghausen.de
Email vorsitzender@freundeskreis-oelinghausen.de


Postanschrift    
Dr. Günter Bertzen
Werler Straße 64c
59755 Arnsberg

Träger
Freundeskreis Oelinghausen e. V.



Auf der Karte anzeigen: