Unterricht während der Kurmaßnahme

Die schulpflichtigen Kinder nehmen während einer Kurmaßnahme in der Schulzeit am wissenserhaltenden Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch teil.

Der Unterricht findet grundsätzlich in den Räumlichkeiten des Kinderkurheimes statt und wird durch hauptamtliche Lehrkräfte der kooperativen Gesamtschule Norderney sowie durch das eigene Personal des Kinderkurheimes erteilt.

Ziel ist es, individuell auf den Lernstand des Schülers einzugehen, um so Lernrückstände des Kindes zu vermeiden und einen reibungslosen Anschluss an den Unterricht nach dem Kuraufenthalt zu ermöglichen.

Hierzu wird bereits vor Kurbeginn von der Schule des Kindes ein Lernstandsbogen angefordert.

Die Teilnahme am wissenserhaltenden Unterricht und der vermittelte Lernstoff werden dokumentiert und der Schule am Heimatort nach Beendigung der Kurmaßnahme übermittelt.

Mit den Vorschulkindern werden während der Kurmaßnahme Konzentrationsübungen durchgeführt.

Bunter Rechenschieber im Klassenzimmer