Aktuelles

Anmeldungen für die im August 2018 startende Ausbildung sind jederzeit möglich!

Schnupperpraktikum - interessiert?

Jeden Mittwochnachmittag können Sie bei uns mit Voranmeldung ein Schnupperpraktikum machen. Hier geben wir Ihnen die Möglichkeit am praktischen Unterricht im Chemielabor teilzunehmen oder bei der Herstellung von Arzneimitteln mitzuwirken.

Anmeldung für das Schnupperpraktikum unter
email       pta@hochsauerlandkreis.de
Telefon    0291 - 94 5390

Tag der offenen Tür 2017

Wie in jedem Jahr öffnete die Lehranstalt für Pharmazeutisch technische Assistenten/innen in Olsberg ihre Türen, um Eltern und interessierten Jugendlichen den Beruf PTA erlebbar zu machen. In Klassenräumen und Laboren wurden in vielen Gesprächen Informationen zur Ausbildung und zum vielseitigen Berufsbild ausgetauscht. Poster der Unterstufe zum Thema Zucker und die Herstellung von Zuckersalbe zur Wundreinigung oder Lippenbalsam mit Honig durch die Oberstufe vermittelten erste Eindrücke von den theoretischen und praktischen Unterrichtsinhalten. Diese können durch individuelle Schnupperpraktika weiter vertieft werden.

Viele im Beruf stehende PTA und Apotheker nutzten den Tag der offenen Tür, um ihren Kontakt zur Lehranstalt zu erhalten.

Auch Bundestagsabgeordneter D. Wiese, stellvertretender Bürgermeister P. Rosenfeld, sowie H. W. Schneider und H. Schmidt, beide Mitglieder im Kreis- und Schulausschüssen, informierten sich vor Ort über die Lehranstalt, die guten und wohnortnahen Berufsaussichten und die Situation der Apotheken im HSK.

Erfolgreiche Abschlussprüfung an der Lehranstalt für PTA in Olsberg

Motiviert ins Berufsleben

Am Freitag, den 31.03.2017 freuten sich alle 11 Teilnehmer/innen über ihre bestandene Abschlussprüfung. So unterschiedlich wie die Themen der Tagebücher, die während des Apothekenpraktikums erstellt werden müssen, waren auch die Prüfungsfragen. Es ging um Husten, Fußpilz, Raucherentwöhnung, BTM-Recht oder auch die Herstellung von Kapseln für Kleinkinder.
Eine Antwort brachte die Prüfer besonders zum Schmunzeln: "Die neue Methode der Kapselherstellung kenne ich nicht. Können Sie mir diese schnell erklären!" Man sieht, dass die Lehranstalt für PTA - Prüfung hin oder her- in erster Linie als Ort der aktuellen Wissensvermittlung gesehen wird.

Unterschiedlich sind aber auch die Wünsche und Erwartungen der frischgebackenen PTA: Eine Schülerin aus Arnsberg schaut auf eine schöne aber anstrengende Zeit in der Schule und eine gute Betreuung in ihrer Ausbildungsapotheke zurück und hat nun eine interessante Stelle mit der sie Ihre Familie und ihre kleine Tochter vereinbaren kann.
Apothekenteams aus Ramsbeck und Freienohl freuen sich auf Verstärkung von jungen PTA mit Spaß an der Arbeit im Labor und an der Patientenberatung.
Aufregend wird es auch werden, bei einer Neueröffnung einer Apotheke in Münster von Anfang an dabei zu sein!
Erst Ausbildung zur PTA und dann folgt das Pharmaziestudium. Es warten Studienplätze auf gut vorbereitete PTA in Bonn und Würzburg.

Das Team der Lehranstalt für PTA wünscht viel Freude im Beruf und möchte sich besonders bei den Ausbildungsapotheken bedanken, die durch eine verantwortungsvolle Betreuung den jungen Menschen die Angst vor der Praxis genommen haben.

9. Jahrgangsstufe der Sekundarschule Olsberg besucht PTA Lehranstalt

Am 14.02.2017 besuchten 18 Schüler der 9. Jahrgangstufe der Sekundarschule in Olsberg unsere PTA-Lehranstalt und nahmen am galenischen Praktikum teil. Hier lernt man alles über die Herstellung von Arzneimitteln - das A + O des PTA-Berufs. Nach einer Einführung über Berufsbild, Ausbildung und wichtige Voraussetzungen für die Arzneimittelherstellung, die von den Schülerinnen und Schülern der PTA - Lehranstalt durchgeführt wurde, stellte man gemeinsam Lippenpflegestifte und Handcreme im neuen Labor her. Neben Spaß und großem Eifer aller Beteiligten an der ungewohnten neuen Tätigkeit, blieb auch genug Zeit, um Fragen zur Ausbildung zu stellen und Informationen über die guten Berufsaussichten des PTA-Berufs zu geben.
  • Unsere neue Lehrapotheke!
  • Praxisnahes Rollenspiel!
  • Blutdruckmessung
  • Schüler bei der Mikroskopie.
  • Beratung über die Kosmetikserie AVENE
  • ... im Chemielabor!
  • Franzbranntweingel
  • Herstellung des Gels.
  • ... zwischenzeitlich Elternberatung!
  • Zinkoxidschüttelmixtur
  • Zäpfchen
  • Adventsteeherstellung
  • Lippenpflegestifte ...
  • ... fachmännisch ausgegossen!
  • Abwägen kleiner Mengen ...
  • ... für die Kapselherstellung!
  • Besuch unserer "Ehemaligen"!

Moderne Salbenherstellung in der Apotheke

Viel Freude und Interesse zeigten die angehenden Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen des Lehrgangs 2014/2016 beim Herstellen von Gelen, Cremes und Salben mit moderner Rührtechnologie der Firma Gako. In deutschen Apotheken werden jährlich ca. 25 Millionen Arzneimittel individuell für Patienten hergestellt, die häufig von Hautärzten verordnet werden.
Vorgestellt wurden die Rührgeräte mit Unguator®-Technologie durch die Referentin Frau Kerstin Dippold, die den Schülern und dem Lehrpersonal in allen Fragen zur Seite stand. Diese Technologie gehört inzwischen in vielen Apotheken zur Standardausrüstung.
Schnell stellte sich heraus, dass das Arbeiten an diesen Geräten längst nicht so einfach war, wie es aussah. Nun konnten die Schüler ihre fundierten Kenntnisse, die sie während des zweijährigen Lehrgangs an der Lehranstalt erworben hatten, in der Praxis erproben und umsetzen.

Weitere Seiten beim Kreis