Kultur und Ehrenamt

Regelmäßige Treffen der Arbeitsmarktlotsen im Kreishaus

Perspektive Arbeit

Regelmäßige Treffen der Arbeitsmarktlotsen im Kreishaus

Die arbeitsmarktpolitische Integration von Migranten im ländlichen Raum bedarf kreativer Lösungen. Um die Integration von Migranten im Hochsauerlandkreis voranzutreiben braucht es Projekte, die Beziehungen stärken und Probleme bei der Arbeitsplatzsuche sichtbar machen.

Das Kommunale Integrationszentrum des Hochsauerlandkreises organisiert darum einmal im Monat stattfindende Treffen von sieben sog. Arbeitsmarktlotsen, die allesamt eigene Migrationshintergründe haben und teilweise in Migrantenvereinen organisiert sind.

Bei diesen Treffen haben die Migranten die Chance, mit Experten zu Themen wie "Welche Aufgaben hat die Agentur für Arbeit", zu Bildungscheck und Bildungsprämie, die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten beim Hochsauerlandkreis oder auch die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen ins Gespräch zu kommen.

Das Kooperationsprojekt wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit. Kooperationspartner sind die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland und das Kommunale Integrationszentrum Hochsauerlandkreis. Ziel des landesweiten Modellprojekts ist, die Integration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Bei Fragen rund um das Projekt ist Frau Lahme Ansprechpartnerin, Tel. 0291 94 1391.