Durchstarten in Ausbildung und Arbeit

Um die Integrations- und Teilhabechancen am gesellschaftlichen Leben für junge volljährige Geflüchtete im Alter von 18 bis 27 Jahren zu verbessern, hat die Landesregierung die Initiative "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" gestartet.

Mit Kreistagsbeschluss vom 05.06.2020 hat der Hochsauerlandkreis die Beteiligung an der Landesinitiative "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" auf den Weg gebracht. Das Kommunale Integrationszentrum (FD 24) dient als zentrale Stelle der Koordination. Das KI hat im Rahmen eines Workshops zahlreiche Akteure am Vorbereitungsprozess beteiligt.

Im Rahmen der Initiative "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" können 4 Bausteine als Förderinstrumente für die o.g. Zielgruppe umgesetzt werden.

  • FB 1: Individuelles Coaching
  • FB 2: Berufsbegleitende Qualifizierung und/oder Sprachförderung
  • FB 3: Nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • FB 4: Schul-, ausbildungs- und berufsvorbereitende Kurse sowie Jugendintegrationskurse

Nähere Informationen zur Landesinitiative und zu den Förderbausteinen sind auf der Seite www.durchstarten.nrw hinterlegt.

Um sich als Träger für die Durchführung eines oder mehrerer Bausteine zu bewerben, beteiligen Sie sich bitte an dem entsprechenden Interessenbekundungsverfahren. Unter unten stehenden Link können Sie das diesbezüglich zu verwendende Formular und die notwendigen Informationen abrufen.

Ansprechperson

02931 / 94-4146

Ansprechperson

02931 / 94-4137

Ansprechperson

02931 / 94-4140