Buchtipp

"Heimat" von Simone Egger

 

Was ist Heimat?

Ist Heimat ein Ort?

Ist es der Ort, an dem wir geboren sind?

Oder der Ort, an dem wir leben?

Ist Heimat ein Geruch, eine Sprache oder eine bestimmte Person?

Lebt sie in der bloßen Erinnerung oder formen wir sie im täglichen Leben neu?

Und wann wird das Fremde zur Heimat?

Simone Egger geht all diesen Fragen nach. Sie berichtet von den Anfängen eines Begriffs, von der Entstehung und Verbreitung von Heimatbildern und -gefühlen und nicht zuletzt davon, wie sie gewinnbringend vermarktet werden.

Dennoch: Heimat kann nur im Wandel bestehen, sonst verkommt sie zum Klischee.

Ein äußerst facettenreiches Buch über Lieblingsspeisen und andere Herzensangelegenheiten, über persische Karnevalsprinzen und afrikanische Dirndl-Schneiderinnen, den Kampf um bezahlbaren Wohnraum - und vieles mehr!