Landeskonzepte NRW im Katastrophenschutz

Grundlage der Regelungen im Katastrophenschutz in NRW ist das Gesetz über den Feuerschutz und die Hilfeleistung vom 10.02.1998 (FSHG).
Ergänzt werden diese Regelungen durch die nachfolgenden Konzepte des Landes NRW, die die Grundlage schaffen sollen bei überregionalen, aber auch langwierigen Schadensereignissen, um bestmögliche Hilfeleistung zu gewähren. Der Bezirksregierung obliegt hierbei - abgestimmt mit den Kreisen und kreisfreien Städten - die Koordination der überörtlichen Hilfe.
Im einzelnen stellen Konzepte den Umfang und die Leistungsfähigkeit des Katastrophenschutzes in NRW dar.

Ansprechperson

0291 / 942786