Katastrophenschutz

Der Katastrophenschutz, bzw. die Abwehr von Großschadensereignissen, stellen ein wichtiges Instrument zum Schutz der Bevölkerung und der Infrastruktur dar.
Hierbei gilt es, im Rahmen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr den Auswirkungen

  • schwerer Unglücksfälle,
  • Naturkatastrophen,
  • terroristischer Übergriffe und
  • allen Gefahren, die die Menschen mit eigenen Selbsthilfemaßnahmen allein nicht bewältigen können,

sowohl präventiv als auch im Ereignisfall entgegenzuwirken.
Im Regelfall wird die Abwehr von Großschadenserereignissen auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte durchgeführt.
Im HSK wirken folgende Organisationen mit:

Ansprechperson

0291 / 942786