Motopädische Kinderfrühförderung

Die Kinderfrühförderung im HSK erfolgt in Zusammenarbeit zwischen

  • dem Hochsauerlandkreis   (Gesundheitsamt HSK) und den
  • Caritas-Verbänden             Arnsberg, Brilon und Meschede

Wahrnehmung, Bewegung, Erleben und Handeln bilden die Grundlage für die Gesamtentwicklung Ihres Kindes und sind besonders in den ersten Lebensjahren von entscheidender Bedeutung.

Die Mototherapie

  • begleitet die Entwicklungsprozesse des Kindes in diesen Bereichen und fördert ein
    angemessenes Bewegungs-, Wahrnehmungs-, Leistungs-, und sozial-emotionales Verhalten
  • erfolgt handlungsorientiert, auf das individuelle Kind bezogen und in der Regel in
    Kleingruppen unter Einbeziehung gruppendynamischer Prozesse
  • setzt über variations- und erlebnisreiche Bewegungsangebote und selbstgewählte Spielideen
    an den Fähigkeiten und Stärken des Kindes an
  • beinhaltet Gespräche mit den Eltern und Bezugspersonen


Die Aufnahme in die Motopädische Kinderfrühförderung erfolgt nach der Vorstellung in der Ärztlichen Sprechstunde der Kinderfrühförderung.

Begrenzte telefonische Erreichbarkeit
Aufgrund unserer therapeutischen Arbeit kann es sein, dass Sie uns nicht immer telefonisch erreichen können. Hinterlassen Sie uns dann auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen und Ihre Rufnummer - wir rufen Sie zurück !