Herzlich Willkommen

Für die Entsorgung der Gewerbeabfälle hat der Hochsauerlandkreis im Jahr 2000 die kreiseigene Gesellschaft für Abfallwirtschaft Hochsauerland mbH (GAH) gegründet. Die Organe der Gesellschaft sind die Geschäftsführung und die Gesellschafterversammlung. Die Entsorgung der anorganischen Abfälle erfolgt auf der Zentralen Reststoffdeponie Hochsauerlandkreis (ZRD) in Meschede-Frielinghausen. Bei der ZRD handelt es sich um eine Abfallentsorgungsanlage der Deponieklassen II und III. Der Abfallartenkatalog und die Zuordnungswerte der Deponie können unter http://www.hochsauerlandkreis.de/ahsk/2gh/downloads/index.php eingesehen werden. Da die Deponie mit ihren hohen Sicherheitsstandards alle Anforderungen der abfallrechtlichen Vorschriften einhält, steht die Deponie zur Abfallentsorgung auch nach dem 01.12.2011* weiter zur Verfügung. Die vorbehandlungsbedürftigen Abfälle können bei der im Auftrag des Hochsauerlandkreises von der Firma R.A.B.E. Abfallaufbereitung GmbH betriebenen Vorbehandlungsanlage in Meschede-Enste angeliefert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Abfälle an den Umladestationen des Hochsauerlandkreises in Arnsberg-Müschede, Brilon, Marsberg, Winterberg und der Zentralen Reststoffdeponie des Hochsauerlandkreises anzuliefern.

Auskunft über den jeweiligen Abfallartenkatalog erteilt Herr Feindt (Tel.: 0291 / 544-237). 
*Änderung der Deponieverordnung 

Gesellschaft für Abfallwirtschaft mbH
Frielinghausen 2
59872 Meschede

Tel.: 0291 - 544 0
Fax: 0291 - 544 200

mail: info@ahsk.de

Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Kontakt zur Waage

AHSK & GAH

Tel.: 0291 / 544 - 183

Fax: 0291 / 544 - 182